Lea Rühmann arbeitet mit Lara Lackermeier

Mein Praktikum bei der Schlüterschen

Mein Name ist Lea Rühmann, und ich habe in den vergangenen Wochen ein zweimonatiges Pflichtpraktikum im Rahmen meines Anglistikstudiums in der Unternehmenskommunikation der Schlüterschen absolviert.

In meinem Studium geht es zwar größtenteils um englischsprachige Literatur, aber um uns auf das Berufsleben vorzubereiten, wird uns auch der Kurs „Writing for Professional Purposes“ angeboten, in dem wir ein Marketing Projekt entwickeln und dafür verschiedene Texte wie zum Beispiel Pressemitteilungen schreiben müssen.

Dort habe ich mein Interesse für das Marketing entdeckt und beschlossen durch ein Praktikum weitere Erfahrungen zu sammeln. Durch ein früheres Praktikum bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und meine Arbeit im Content-Marketing bei WATZMANN Watches kannte ich mich sowohl im Verlagswesen als auch im Online-Marketing schon ein klein wenig aus.

Besonders fasziniert hat es mich, wie diese beiden Gebiete, die ich aus meinen bisherigen Arbeitserfahrungen nur als getrennt kannte, hier zusammen wachsen. Die Schlütersche hat so viele unterschiedliche Abteilungen, dass man immer wieder neue interessante Bereiche und Tätigkeitsfelder kennenlernt. In der Unternehmenskommunikation hat man das Glück, ein Vernetzungspunkt vieler Abteilungen zu sein. So habe ich sehr viel aus dem gesamten Unternehmen mitbekommen.

Ich bin sehr froh darüber, dass ich so viele verschiedene verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen durfte. Ich habe für einige Zeit die Facebook Seite der Schlüterschen betreut, Beiträge für das Mitarbeiterportal und die Mitarbeiterzeitschrift transparent sowie Artikel für „online gut aufgestellt“ geschrieben, Interviews geführt, Fotos gemacht und vieles mehr.

Für den Niedersächsischen Tierärztetag 2019 habe ich auch einige Aufgaben übernommen, wie zum Beispiel das Einpflegen von Referenten, deren Vita und Vorträgen in WordPress oder die Formatierung des Vortragsprogrammes für das Deutsche Tierärzteblatt.

Eine besonders große Aufgabe war es, die Markenausstellung für das Betriebsfest zu organisieren. So habe ich viel über die Geschichte der Schlüterschen, das neue Marketingkonzept und aktuelle Kampagnen recherchiert, die Inhalte übersichtlich auf Postern zusammengestellt und diese drucken lassen. Es war toll, allein Entscheidungen treffen zu können und die Verantwortung dafür zu tragen!

Ich habe in den vergangenen zwei Monaten viel Neues gelernt und tolle Einblicke in die Abläufe der Schlüterschen erhalten. Ich danke vor allem dem Marketing-Team, dass mich so herzlich aufgenommen hat. Alle waren immer bereit , mir Fragen zu beantworten und bei Problemen weiterzuhelfen.

Dieses Praktikum hat mich persönlich sehr weitergebracht und außerdem hatte ich eine Menge Spaß!

Lea Rühmann

Lea Rühmann im Gespräch mit Luca Wiegand
von