Die Preisträger 2018 des Journalistenpreises Wort&Werkstatt

Journalistenpreis für amz-Chefredakteur

Große Freude im amz-Team, unter allen Redakteurskollegen und in der Schlüterschen: Chefredakteur Ingo Jagels ist einer der Preisträger des Journalistenpreises „Wort&Werkstatt“, der jährlich auf der Leitmesse automechanika in Frankfurt vergeben wird.

Mit dem Portrait einer sich frühzeitig auf den Service von E-Fahrzeugen spezialisierten Werkstatt errang Ingo Jagels den 3. Platz und konnte sich nicht nur über die Ehrung vor 500 Gästen, sondern auch über 1.500 Euro freuen. Die Jury attestierte dem Autoren bei der Preisübergabe „einen richtigen Riecher in Sachen Themenwahl, Recherche und textlicher Umsetzung. Allen drei Gewinnertexten attestierte die Jury einen hohen Nutzwert für den Werkstattalltag.

Der 2006  initiierte Journalistenpreis Wort&Werkstatt verfolgt das Ziel, eine qualitativ hochwertige Berichterstattung über die Kfz-Werkstätten in deutschsprachigen Medien zu fördern. „Ohne die Jurymitglieder, die jedes Jahr ehrenamtlich die eingereichten Texte lesen und gewissenhaft und detailliert bewerten, wäre ein solcher Preis nicht möglich“, machte Moderator Matthias Nowotny von der DIALOGmanufaktur deutlich.

Das Team der Schlüterschen freut sich mit Preisträger Ingo Jagels
Das Team der Schlüterschen freut sich mit Preisträger Ingo Jagels
von