Damit Kinder wieder laufen können: Schlütersche spendet für Aktion #jensrennt

Der OP-Pfleger und Sportler Jens Wackerhagen aus Hannover ist Initiator des Charity-Projekts #jensrennt. Mit seinen Extremläufen sammelt er Spenden, die Operationen für Kinder aus Krisengebieten ermöglichen.

Die kleinen Patienten sind mit Fehlstellungen – sogenannten Klumpfüßen – auf die Welt gekommen. Mit den gesammelten Geldern werden die Fehlstellungen in Deutschland chirurgisch behoben, so dass die Kinder voll bewegungsfähig werden. Auch die Schlütersche unterstützt das Projekt: Für die absolvierten Kilometer des Firmen-Laufteams übergab Geschäftsführer Lutz Bandte eine Spende von 3.000 Euro. Die nächste Operation eines Kindes ist bereits in Vorbereitung.

Zur symbolischen Übergabe des Spendenbetrags war Jens Wackerhagen in der Adventszeit zu Gast im Verlagshaus der Schlüterschen. „Laufen ist ein Geschenk“, sagte er im Interview mit dem Portal pflegen-online.de des Verlags. „Und das möchte ich auch Kindern ermöglichen, die in ihren Heimatländern keine Chance hätten, es jemals zu lernen.“

Die Schlütersche und Jens Wackerhagen setzen die Zusammenarbeit fort: Im Rahmen des Deutschen Pflegetags vom 14. bis 16. März 2019 ist eine gemeinsame Aktion geplant – Details werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Domingos wird im Krankenhaus untersucht
Domingos, 8 Jahre, bei seiner ersten Untersuchung im DIAKOVERE Annastift, mit dem Leitenden Arzt Dr. Dieter Herold und dem behandelnden Oberarzt Stephan Berger (Foto: Christian Wyrwa)
von Olaf Schulz