Keywords – Kurzerklärung

Befasst man sich mit Marketing, kommen einem immer wieder Begriffe unter, mit denen man zunächst nicht so viel anfangen kann. Bei „Advertorial“, „SEO und SEA“ oder „Storytelling“ bilden sich über vielen Köpfen große Fragezeichen. Mit unserem Marketing Know-How bringen wir Ihnen diese Begriffe näher und sorgen für Klarheit im Begriffsdschungel.

Was sind Keywords?

Keywords (Schlüsselwörter) kommen aus dem Suchmaschinenmarketing und stehen für die Begriffe, über die ein Internetnutzer eine bestimmte Webseite finden kann. Man kann Sie auch als Suchbegriff, Schlagwort oder Stichwort bezeichnen. Nachdem ein Nutzer diesen Begriff in eine Suchmaschine eingegeben hat, wird das Keyword durch den Suchalgorithmus mit einem Webseiten-Verzeichnis abgeglichen. Daraus wird dem Nutzer eine Suchergebnisseite erstellt, die Ergebnisse zu diesen Keywords auflistet.

Geben Sie zum Beispiel in das Suchfeld bei Google das Keyword „Schlütersche“ ein, zeigt Ihnen der Dienst alle Webseiten an, auf denen der Suchbegriff vorkommt.

Durch die Entwicklung im Bereich Voice Search werden auch Keysentences, also ganze Sätze, bei der Suche immer relevanter.

Kurz und knapp oder lieber ausführlich?

Bei Suchbegriffen unterscheidet man zwischen Long-Tail und Short-Tail Keywords.

Short-Tail

Als Short-Tail bezeichnet man kurze Keywords wie „Schlütersche“ oder „Webseite optimieren“. Solche Suchanfragen werden in der Regel häufig eingegeben. Sie haben also ein hohes monatliches Suchvolumen.

Long-Tail

Long-Tail Suchanfragen sind komplexer, länger und somit seltener als Short-Tail Keywords. Beispiele wären: „Schlütersche Verlagsgesellschaft meine Webseite optimieren“, „Erfolgreiches Online Marketing aufbauen“ oder „neue Mitarbeiter für mich gewinnen“.

Fazit

Short-Tail Keywords haben zwar hohen Traffic, aber sehr viele Seiten versuchen für dieses Keyword zu optimieren. Die Konkurrenz ist also hoch. Long-Tail Keywords werden zwar seltener gesucht, dafür ist es relativ leicht für diese Keyword Kombination zu ranken.

Keyword-Recherche und Tools

Wie finde ich also die richtigen Keywords für meine Webseite? Für die Keywordrecherche muss man folgende Fragen klären:

  • Welche Keywords werden von Nutzern in Bezug auf ein Produkt / eine Dienstleistung eingegeben?
  • Wie häufig werden diese Keywords im Monat gesucht?
  • Welche Konkurrenz ist für diese Keywords vorhanden?

Viele kostenlose Tools wie der „Ads Keyword Planer“ bieten die Analyse von Suchbegriffen an. Sie zeigen zum Beispiel das monatliche Suchvolumen oder Klickpreise an. Google Suggest zeigt Ihnen, welche Begriffe häufig in Verbindung mit einem Keyword gesucht werden.

Achtung: Die Keyworddichte, also das Verhältnis von Keywordverwendung zum gesamten Text, darf nicht zu hoch sein. Suchmaschinen achten vermehrt auf gute Lesbarkeit. Der Text sollte immer flüssig zu lesen sein. Ein zu häufiger Gebrauch der Schlagwörter (das Keyword Suffering) wirkt sich also negativ auf das Ranking aus.

Sichtbarkeit kaufen – Keyword Advertising

Schlagwörter sind auch ein wichtiger Werbefaktor. Beim sogenannten Keyword Advertising kaufen Sie eine gute Platzierung zu bestimmten Keywords. Gibt ein Nutzer dieses Suchwort ein, wird Ihre Anzeige in seiner Ergebnisliste platziert. Die Kosten bei dieser Werbeform werden meist nach dem Cost-per-Click-Verfahren ermittelt, d.h. Sie als Werbetreibender zahlen für die Anzeige nur, wenn der User auch darauf klickt.