Nachhaltigkeits­konzept “Grüne Küche”

Wenn die Mittagspause ansteht, kann die Nachhaltigkeitsbilanz schnell in den Keller rutschen. Frischhaltefolie, Plastikflaschen und die Verpackungen vom Lieferdienst gehören für viele Betriebe zum täglichen Mittagessen dazu. Dabei gibt es tolle Alternativen!

Reuse!

Regen Sie Ihre Mitarbeiter dazu an, Brotdosen zu verwenden und auf Alu- oder Frischhaltefolie zu verzichten. Als Betrieb können Sie Geschirr und Gläser bereitstellen –  dann muss niemand Plastikgeschirr benutzen. Um konsequent zu sein, sollten Sie auch auf Kaffeekapseln verzichten. Die schaden sowohl in der Produktion als auch durch den Müll der Umwelt.

Ihre Mitarbeiter freuen sich sicherlich, wenn Sie ihnen Getränke in Glasflaschen zur Verfügung stellen. Die können Sie sich auch ganz leicht vom regionalen Getränkemarkt liefern lassen.

Recycle!

Am Ende jeder Mahlzeit sollte dann noch an die Mülltrennung gedacht werden. Vielleicht legen Sie sich sogar eine Biotonne zu?

Darf’s noch etwas mehr sein?

Zu vielen weiteren Anregungen für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmensalltag und unserem grünen Weihnachtsgewinnspiel geht’s hier: Oh du Grüne!