Die Schlütersche als attraktiver Arbeitgeber

Interessante Aufgaben, dazu individuelle Weiterbildung, familienfreundliche Rahmenbedingungen, Gesundheits- und Altersvorsorge. Die Schlütersche hat Ihnen viel zu bieten!

Die Schlütersche als attraktiver Arbeitgeber

Die Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, genau wie die Schlütersche Marketing Services Hannover GmbH, hat ihren Sitz nahe der Innenstadt Hannovers und verfügt über eine gute Anbindung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Als Mitarbeiter stehen Ihnen viele Leistungen und Angebote offen:

Bedarfsgerechte Weiterbildungsmaßnahmen

Im Bereich Personalentwicklung plant und organisiert die Personalabteilung bedarfsorientierte Weiter­bil­dungs­maßnahmen wie Seminare oder Schulungen, aber auch Coachings und On-the-Job-Trainings für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ziel ist die Ausweitung der Kompetenzen sowie die Vorbereitung der Mitarbeiter auf künftige Anforderungen des Unternehmens.

Familie & Beruf

Die Schlütersche arbeitet mit dem ElternService und dem SeniorenService der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zusammen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können die kompetente Beratung, Betreuung und Vermittlung in den Bereichen Kinderbetreuung, Notfallbetreuung und SeniorenService nutzen. Die Schlütersche übernimmt dabei die Vermittlungskosten, während die Betroffenen die Kosten für die jeweilige Betreuungsleistung übernehmen.

Altersvorsorge

Neben der gesetzlich geregelten Altersvorsorge gewinnt die private Altersvorsorge immer mehr an Bedeutung. Die Schlütersche bietet daher allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schlüterschen Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG und ihrer bundesweiten Beteiligungen eine attraktive Möglichkeit für die betriebliche Altersvorsorge an: die Pensionskasse. 

Die Heinrich-Ludwig-Hartmann-Gedächtnisstiftung (HLHG)

Die Heinrich-Ludwig-Hartmann-Gedächtnisstiftung fördert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beruflich und ergänzt ihre Altersvorsorge. Darüber hinaus hilft die Unterstützungskasse der HLHG-Stiftung in Fällen der Not. Zudem leistet die Stiftung Zuschüsse zu freiwilligen Angeboten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Massagen, das Jobticket für öffentliche Verkehrsmittel sowie Englisch-Sprachkurse.

Zur Stiftung: Heinrich-Ludwig Hartmann war Alleininhaber der Schlüterschen von 1903 bis 1936. Nach seinem Tod errichtete seine Tochter Elisabeth Tunner in Gedenken an ihren Vater am 21. April 1972 die Heinrich-Ludwig-Hartmann Gedächtnisstiftung. Sie wurde als rechtsfähige Stiftung des Privatrechts am 9. Juni 1972 von der Stiftungsaufsichtsbehörde genehmigt. Sitz der HLHG-Stiftung ist in Hannover im Verlagshaus der Schlüterschen.

Weitere attraktive Angebote:

  • Betriebsrestaurant mit Tagesgericht zu einem vergünstigten Preis
  • Betriebsarzt als Ansprechpartner für betriebsbedingte und -beeinträchtigende Erkrankungen und entsprechende Vorsorgeuntersuchungen.
  • regelmäßige freiwillige Aktionen für das körperliche Wohlbefinden und den Zusammenhalt der Mitarbeiter, zum Beispiel Betriebsfußballspiele, Firmenläufe, Gesundheitswochen, Veranstaltungsreihe Forum am Donnerstag.