Mein Praktikum bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft

Von Januar bis März 2017 war Kerstin als Praktikantin in der Unternehmenskommunikation bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft tätig. Hier lesen Sie, was sie in dieser Zeit erlebt und gelernt hat.

Mein Praktikum bei der Schlüterschen Verlagsgesellschaft

Hallo, ich bin Kerstin. Hier seht ihr mich an meinem Arbeitsplatz bei der Schlüterschen. Seit Anfang Januar unterstütze ich Hanne, Conny, Katja und Olaf bei der internen und externen Kommunikation des Unternehmens. Ich habe hier sehr viel gelernt, tolle Erfahrungen gesammelt und viele verschiedene Aufgaben übernommen.

Für die internen Medien – Mitarbeiterportal, Mitarbeitermagazin und Mitarbeiter-TV – habe ich Beiträge geschrieben und Interviews mit Kollegen geführt. Ich war auch oft mit der Kamera im Verlagshaus unterwegs und habe interne Veranstaltungen festgehalten sowie Foto- und Videomaterial erstellt – dabei habe ich mich ein wenig wie die rasende Reporterin Karla Kolumna gefühlt. Im Bereich der externen Kommunikation habe ich PR-Konzepte entwickelt, Pressemitteilungen verfasst, Verteiler gebaut und Monitoringberichte erstellt. Social Media hat mich während meines Praktikums auch immer begleitet. Ich habe die Facebook-Unternehmensseite der Schlüterschen gepflegt, Beiträge gepostet und geteilt und zweitweise auch ein bisschen getwittert.

Das alles ist schon unglaublich viel, aber noch lange nicht alles! Meine Kollegen haben mich auch bei der Organisation und Durchführung von zwei Großevents mit ins Boot geholt. So konnte ich auch einen Einblick in das Eventmanagement bekommen. Im Februar drehte sich alles um den Schlütersche Digital Day, eine interne Vertriebsveranstaltung. Hierfür habe ich unter anderem Einladungen geschrieben, den Moderator gebrieft sowie eine Facebook-Gruppe betreut und inhaltlich gestaltet. Ich hatte auch das große Glück, beim Deutschen Pflegetag 2017 in Berlin dabei zu sein. Im Vorfeld habe ich auch hierfür ganz viele Texte verfasst: für den Kongress-Guide, den Newsletter, die Webseite und Mailings. Auf dem Pflegetag selbst habe ich O-Töne von Kollegen gesammelt, Fotos gemacht und das Social Media Management teilweise übernommen.

Ihr seht – hier bei der Schlüterschen habe ich wirklich einen sehr umfassenden Einblick in alle Bereiche der Unternehmenskommunikation bekommen und unglaublich viel gelernt. Jetzt bin ich startklar für die Berufswelt. Mir hat das Praktikum aber nicht nur wegen der tollen Aufgaben, sondern vor allem auch wegen der netten Kollegen sehr viel Spaß gemacht. Sie hatten immer ein offenes Ohr für mich und haben mir bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Jetzt sind die drei Monate meines Praktikums schon um und ich muss Tschüss sagen. Ich werde die Zeit bei der Schlüterschen, meine Kollegen und nicht zuletzt auch die gemeinsamen lustigen Mittagessen im Betriebsrestaurant vermissen.