Schnelle Hilfe für kritische Situationen: Runderneuerte Notfall-App von Gelbe Seiten

Frankfurt am Main, 28. Juli 2016 – Bei einem Notfall geht es um Sekunden: Wo ist der nächste Arzt, das nahegelegenste Krankenhaus oder die Polizeistelle? Ob Unfall, Verletzung, Autopanne, Vergiftung oder Schlüsseldienst: Die Notfall-App von Gelbe Seiten hilft in kritischen Situationen einfach, unkompliziert und schnell. Für eine noch schnellere und praktischere Anwendung wurde die Notfall-App von Gelbe Seiten komplett überarbeitet.

Frankfurt am Main, 28. Juli 2016 – Bei einem Notfall geht es um Sekunden: Wo ist der nächste Arzt, das nahegelegenste Krankenhaus oder die Polizeistelle? Ob Unfall, Verletzung, Autopanne, Vergiftung oder Schlüsseldienst: Die Notfall-App von Gelbe Seiten hilft in kritischen Situationen einfach, unkompliziert und schnell. Für eine noch schnellere und praktischere Anwendung wurde die Notfall-App von Gelbe Seiten komplett überarbeitet. Ab sofort werden Krankenhäuser und Polizeistellen direkt auf einer Karte angezeigt. Deswegen ist die Karte selbst direkt in die Startseite integriert worden. Bei akuten Notfällen beispielsweise in den Bereichen Gesundheit, Autopanne und Schlüsseldienste bietet die In-der-Nähe-Funktion nicht nur schnelle, sondern auch zuverlässige Hilfe.

Das Favoriten-Management ist stark vereinfacht worden und passt sich perfekt den eigenen Bedürfnissen an, indem die persönlichen Favoriten individuell angelegt werden können. Da es im Ernstfall schnell gehen muss, hilft dem Nutzer diese Vereinfachung. Erhalten gebelieben ist die Suche nach Stichworten und Orten. „In einer Notfallsituation will keiner lange suchen, denn ein Notfall ist immer mit Stress verbunden“, so Stephan Theiß, Geschäftsführer der Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft. „Deshalb haben wir bei der Überarbeitung besonders darauf geachtet, die Funktionen einfach und übersichtlich zu halten.“

Als Partner konnte die Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft zudem den etablierten Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V. gewinnen. Die Hilfsorganisation unterstützt seit 1888 Menschen, die in Not geraten sind. Für die Notfall-App von Gelbe Seiten stellt der ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel nützliche und vielseitige Informationen im Bereich „Erste Hilfe“ bereit. „Ich bin überzeugt, dass bereits eine kleine Hilfe, Großes bewirken kann und die Präsenz in der App von Gelbe Seiten ein notwendiger Schritt in diese Richtung ist“, sagt Jana Schwindt-Bohn, Geschäftsführerin des Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e. V.

Das reichweitenstärkste Online-Branchenverzeichnis stellte seinen Nutzern 2011 die erste Notfall-App von Gelbe Seiten für die Betriebssysteme iOS und Android zum Download bereit. Diese wurden nun grundlegend erneuert und erhalten Nachwuchs. Die neue App wird zu den ersten Notfall-Apps für Smartphones mit dem Betriebssystem Windows 10 Mobile gehören und in Kürze dort in den Store gehen. Ab sofort ist sie in den App-Stores für die Betriebssysteme iOS und Android herunterladbar.

Über Gelbe Seiten:
Gelbe Seiten wird von DeTeMedien und 16 Gelbe Seiten Verlagen gemeinschaftlich herausgegeben und gemeinschaftlich verlegt. Die Herausgeber- und Verlegergemeinschaft gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Gelbe Seiten als Spezialist für Branchenverzeichnis-Angebote den Nutzern in allen medialen Ausprägungen als Buch, online, mobil sowie u. a. als Smartphone- und Tabletversion zur Verfügung gestellt und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Die Bezeichnung Gelbe Seiten ist in Deutschland eine geschützte und auf die Gelbe Seiten Zeichen-GbR eingetragene Wortmarke. Ebenfalls besteht Markenschutz für die Gelbe Seiten Zeichen-GbR für eine abstrakte Verwendung der Farbe Gelb.

Pressekontakt:
Gelbe Seiten Marketing Gesellschaft mbH
Nina Isabel Mülhens
Pressesprecherin
Speicherstr. 55
60327 Frankfurt
Tel.: 069 / 264841-205
Fax: 069 / 264841-499
presse@gelbeseitenmarketing.de